Sechster Sinn für AGVs "Mission Control im Warehouse"

Digitization Success Story

22.09.2020

Mit INTRANAV können fahrerlose Transportsysteme (AGV/FTS) nun um die Ecke schauen und
auf Veränderungen prädiktiv reagieren.

Die Navigationssysteme von AGVs werden immer besser und effizienter. Einige basieren auf Kamerasystem und andere auf der etablierten Laser-SLAM Technologie. Eine genaue Steuerung und Navigation der AGVs in Lagerhallen und Produktionsumgebungen ist damit gewährleistet. Jedoch gibt es immer noch Herausforderungen und Problemfälle die nur durch zusätzliche Intelligenz und Innovation gelöst werden können. So zum Beispiel das Verorten auf großen Freiflächen oder sich ständig verändernden Flächen, sowie das Auffinden von Ladungsträgern (KLTs, Paletten,….) in einem unübersichtlichen Lager oder replatzierbaren Maschinen.
Mit dem INTRANAV gehören diese Herausforderungen der Vergangenheit an. Gemeinsam mit AGILOX konnten wir die Kundenanfrage eines Automobilzulieferers erfolgreich und skalierbar umsetzen.

Durch unser intelligentes AGV Software Add-on können AGV Hersteller in Echtzeit die Informationen über Hindernisse, Veränderungen und Standort von anderen Verkehrsteilnehmern und Ladungsträgern erhalten, sowie für die Optimierung Ihrer Routen und Ausweichwege benutzen. Ein klarer Mehrwert für den Kunden!


Flüssiger und sicherer Prozessfluss im Warehouse mit
INTRANAV Automated Guided Vehicle (AGV/FTS) Tracking

  • 1

    Standort-Visualisierung über den Digital Twin:
    Sichtbarkeit & Eindeutigkeit

    Präzise Standortinformationen gewährleisten die genaue Zuordnungsmöglichkeit der Transportmittel sowie eine Gesamtüberblickbarkeit durch die Visualisierung der Fahrzeugpositionen.

  • 2

    Prozesssicherheit

    Einhaltung des zeitlichen Transportflusses durch Überwachung der AGVs / FTS ermöglicht rechtzeitiges Intervenieren bei Zwischenfällen.

  • 3

    Optimale Routenauslastung

    Die manuelle Auswertung der Fahrtzeiten und Routen entfällt, es  stattdessen durch vollautomatisches Reporting ersetzt. Mit Anbindung an Leitsysteme wie AGILOX, werden den Fahrzeugen automatisiert optimale Routen vorgeschlagen.

Success Story “AGV Management”
von unserem Kunden aus der Automobilzulieferung


1. Stellplatz und Behälter Tracking

In einer Kunststoffproduktion werden Behälter an Maschinen abgestellt. Nach Verbrauch soll das Leergut automatisch abgeholt werden. Da der Stellplatz der Ladungsträger sich allerdings verändern kann, ist es notwendig zu wissen wo dieser exakt steht, da die Information des ursprünglichen Stellplatzes nicht mehr korrekt sein kann. Auch Paletten die auf Stellplätzen stehen, aber ihren Standort verändern führen zu der Frage, wo sich der neue Abstellplatz befinden könnte.

INTRANAV Solution

In beiden Fällen liefert die INTRANAV Suite die exakte Position der abzuholenden Ladungsträger, entweder als aktualisierte Stellplatzinformation oder als Geo-Koordinate passend für das AGV Koordinatensystem. Der Transportauftrag wird stetig mit der aktuellen Stellplatzinformation aktualisiert, bzw. bei Veränderung wird diese Information an die AGV-Leitsoftware weitergegeben.


2. Staus und Störungen in Transportgassen

Hindernisse wie Personen, Gabelstapler oder Transportfahrzeuge führen in Regalgassen, Transportgängen zu ungewollten Stopps oder Störungen.


INTRANAV Solution

INTRANAV verteilt zu jeder Zeit die aktuelle real-time Information. AGVs können somit „um die Ecke“ schauen und vorab Handlungsschritte einleiten. Ebenfalls können die Routenwege so optimiert werden, dass Stausituationen vorausschauend vermieden werden können. Das AGV kann mit diesen zusätzlichen Informationen das Problem umfahren.


3. “Blindfahrten” von AGVs durch limitierte Laser-Scanner Reichweite

Auf großen Stellflächen werden Veränderungen durchgeführt. Die Referenz Informationen der SLAM Karte müssen auf Grund der Veränderungen auf der großen Stellfläche aktualisiert werden. Die Fläche und Wege sind so groß, dass die Laser-Scanner mit limitierter Reichweite keine Kontur mehr erkennen können. Das Fahrzeug fährt somit „blind“.

INTRANAV Solution

Mit Hilfe der INTRANAV Suite und einen winzigen batteriebetriebenen Sensor kann diese Ortungsinformation als Stützinformation zur “Re-Referenzierung” genutzt werden, um Blindfahrten zu vermeiden und erst gar nicht entstehen zu lassen.

Beiträge die sie auch interessieren könnten

Sie wollen wissen, wie Sie mit Echtzeitortung Ihre Prozesse effizienter gestalten können?

Unser INTRANAV Expertenteam berät Sie gerne mit umfassendem Prozess- Know-how aus der RTLS Welt!.